Berufseinstiegsklasse Körperpflege

Ziele | Voraussetzungen | Abschluss | weitere Informationen

Ausbildungsziel

Die Berufseinstiegsklasse vermittelt eine breite Grundbildung mit dem Ziel, Qualifikationen (Qualifizierungsbausteine) zur Aufnahme einer Berufsausbildung zu erwerben. Daneben werden die Kompetenzen im Arbeits- und Sozialverhalten sowie in den allgemein bildenden Fächern (Deutsch, Englisch und Mathematik) erweitert und gefestigt.

Die Fachrichtung kann nur angeboten werden, wenn die Schülerzahlen dies hergeben. Von den Bewerberzahlen hängt auch ab, inwieweit Schülerwünsche bezüglich der Zuordnung zu einem Schwerpunkt berücksichtigt werden.

Aufnahmevoraussetzung

In die Berufseinstiegsklasse kann aufgenommen werden, wer

  • eine Abschlussklasse des Sekundarbereiches I einer allgemein bildenden Schule oder ein Berufsvorbereitungsjahr ohne Hauptschulabschluss verlassen hat,
  • einen Hauptschulabschluss mit einem Notendurchschnitt in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch von schlechter als 3,5 erreicht hat und von dem zu erwarten ist, dass er vor Aufnahme in eine Berufsfachschule seine Kenntnisse und Fähigkeiten noch verbessern muss, um deren Ausbildungsziel zu erreichen.
Bewerbung

Zur Bewerbung gibt die Schule ein Bewerbungsformular heraus, das Sie hier (PDF-Datei, ca. 50 kByte) herunterladen können. Dieses Formular ist mit folgenden Unterlagen im Sekretariat der Schule abzugeben:

  • eine beglaubigte Fotokopie des letzten Halbjahres- oder Abschlusszeugnisses der allgemeinbildenden Schulen
  • ein Lebenslauf der Bewerberin/ des Bewerbers mit Datum und Unterschrift

Für das kommende Schuljahr ist noch keine Bewerbungsfrist festgelegt worden. Wenn Sie noch schulpflichtig sind, melden Sie sich bitte umgehend an.  

Abschluss & Berechtigungen

Bei einem erfolgreichen Besuch der Berufseinstiegsklasse wird der Hauptschulabschluss auch dann bescheinigt, wenn dieser Abschluss bereits zu einem früheren Zeitpunkt durch den Besuch eines anderen Bildungsganges erworben wurde.  

Abschlussprüfung

Die schriftliche Prüfung besteht aus je einer Klausurarbeit mit einer Dauer von je 90 Minuten in den Fächern Deutsch Kommunikation und Mathematik. Im berufsbezogenen Lernbereich wird am Ende eines Qualifizierungsbausteins eine schriftliche und praktische Prüfung durchgeführt.  

Betriebspraktikum und praktische Ausbildung

Während des Bildungsganges soll ein Betriebspraktikum von 160 Zeitstunden Dauer durchgeführt werden. Die praktischen Inhalte von Qualifizierungsbausteinen können ganz oder teilweise in außerschulischen Einrichtungen als praktische Ausbildung vermittelt werden.

Stundentafel
Lernbereiche Wochenstunden
Insgesamt 35
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation
Englisch
Mathematik
Politik
Sport
Religion
14
Berufsbezogener Lernbereich
Versorgung und Betreuung von Personengruppen
Grundlagen der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften
Reinigung und Pflege von Materialien
Wahrnehmung und Beobachtung von Personen
Grundlagen wirtschaftlichen Handelns
21
Schulformsteckbrief
Schulische Voraussetzung: Schwacher Hauptschulabschluss, kein Abschluss nach Klasse 9/10, BVJ absolviert
Abschluss: Hauptschulabschluss
Fachrichtung: Körperpflege
Fahrkarte: Sie erhalten eine Fahrkarte für die Fahrten zwischen Wohnort und Schule, wenn Ihr Wohnort mehr als 5 km von den BBS Jever entfernt ist, Ihr Wohnort im Landkreis Friesland liegt und Ihr höchster bisher erworbener Schulabschluss kein oder der Hauptschulabschluss ist. Die Fahrtkarte wird von der Schule über den Landkreis Friesland bestellt und in den ersten Schulwochen nach den Ferien in der Schule ausgehändigt. Bitte reichen Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein Passbild für die Fahrkarte mit ein.
Regelausbildungsdauer: 1 Schuljahr
Bewerbungsfrist: Für das kommende Schuljahr ist noch keine Bewerbungsfrist festgelegt worden. Wenn Sie noch schulpflichtig sind, melden Sie sich bitte umgehend an.

Einjährige Berufsfachschule Körperpflege

Ziele | Voraussetzungen | Abschluss | weitere Informationen

Ausbildungsziel

Die einjährige Berufsfachschule - Körperpflege - vermittelt für alle anerkannten Berufe im Berufsfeld Körperpflege eine breite Grundbildung. Darüber hinaus bietet sie die Lerninhalte des ersten Ausbildungsjahres des Schwerpunkts Friseurtechnik an.

Neben der beruflichen Erstausbildung findet die Ausbildung in allgemein bildenden Fächern im berufsfeldübergreifenden Lernbereich ihre Fortsetzung.

Aufnahmevoraussetzung

In die einjährige Berufsfachschule - Körperpflege - kann aufgenommen werden, wer den Hauptschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist. Diese Schulform ist auch für höherwertige Abschlüsse, insbesondere für den Realschulabschluss, ausgelegt.

Bewerbung

Zur Bewerbung gibt die Schule ein Bewerbungsformular heraus, das Sie hier (PDF-Datei, ca. 50 kByte) herunterladen können. Dieses Formular ist mit folgenden Unterlagen im Sekretariat der Schule abzugeben:

  • Eine beglaubigte Fotokopie des letzten Halbjahres- oder Abschlusszeugnisses der allgemeinbildenden Schulen
  • Ein Lebenslauf der Bewerberin/ des Bewerbers mit Datum und Unterschrift

Es fallen ca. 65 EUR Kosten für Arbeits- und Verbrauchsmaterialien an.

Abschluss und Berechtigungen

Die Berufsfachschule wurde erfolgreich besucht, wenn die Leistungen in den drei Lernbereichen mindestens mit ausreichend bewertet worden sind. Darüber hinaus darf nur in einem Fach oder Lernfeld die Note 6 (ungenügend) bzw. in zwei Fächern oder Lernfeldern die Note 5 (mangelhaft) vorkommen. Nach erfolgreichem Besuch kann das Schuljahr auf die Dauer einer nachfolgenden Berufsausbildung angerechnet werden.

Möglichkeiten für Hauptschulabsolventen

Mit dem erfolgreichen Abschluss und einer Durchschnittsnote von mindestens 3,0 erhalten die Absolventinnen und Absolventen die Berechtigung zum Übergang in das zweite Jahr der zweijährigen Berufsfachschule, in welchem der Realschulabschluss oder der Erweiterte Sekundarabschluss I erworben werden können.

Möglichkeiten für Realschulabsolventen

Wer beim Eintritt in die Schule bereits über den Realschulabschluss verfügt, kann in diesem Jahr den Erweiterten Sekundarabschluss I erwerben. Dazu richtet die Schule besondere Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau im berufsfeldübergreifenden Lernbereich ein.

Abschlussprüfung

Die schriftliche Prüfung besteht aus einer Klausurarbeit mit einer Dauer von 90 Minuten im berufsbezogenen Lernbereich - Theorie - und einer praktischen Aufgabe aus dem berufsbezogenen Lernbereich - Praxis -.

Wiederholung des Bildungsganges

Wer die einjährige Berufsfachschule nicht erfolgreich besucht hat, kann das Jahr wiederholen. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler, die die Schule zwar erfolgreich besuchten, aber nicht den für das zweite Jahr erforderlichen Notendurchschnitt von 3,0 erreicht haben.

Praktische Ausbildung

Während des Bildungsganges sollen 160 Stunden (= 4 Wochen) des berufsbezogenen Lernbereichs - Praxis - als praktische Ausbildung in geeigneten Betrieben durchgeführt werden.

Stundentafel
Lernbereiche Wochenstunden
Insgesamt 36
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation
Fremdsprache (Englisch)/Kommunikation
Politik
Politik
Sport
Religion
9
Berufsbezogener Lernbereich
Theorie
Praxis
9
18
Schulformsteckbrief
Schulische Voraussetzung: Hauptschulabschluss, Realschulabschluss
Abschluss: Realschulabschluss, erw. Sekundarabschluss I, Anrechnung erstes Ausbildungsjahr, Einj. Berufsfachschule
Fachrichtung: Körperpflege
Schwerpunkte: Friseurtechnik
Fahrkarte: Sie erhalten eine Fahrkarte für die Fahrten zwischen Wohnort und Schule, wenn Ihr Wohnort mehr als 5 km von den BBS Jever entfernt ist, Ihr Wohnort im Landkreis Friesland liegt und Ihr höchster bisher erworbener Schulabschluss kein oder der Hauptschulabschluss ist. Die Fahrtkarte wird von der Schule über den Landkreis Friesland bestellt und in den ersten Schulwochen nach den Ferien in der Schule ausgehändigt. Bitte reichen Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein Passbild für die Fahrkarte mit ein.
Regelausbildungsdauer: 1 Schuljahr
Bewerbungsfrist: Für das kommende Schuljahr ist noch keine Bewerbungsfrist festgelegt worden. Wenn Sie noch schulpflichtig sind, melden Sie sich bitte umgehend an.

Zweijährige Berufsfachschule Kosmetik

Ziele | Voraussetzungen | Abschluss | weitere Informationen

Ausbildungsziel

Staatlich geprüfte Kosmetikerin / Staatlich geprüfter Kosmetiker einschließlich Sekundarabschluss I -Realschulabschluss-.

Die Ausbildung orientiert sich an folgenden grundlegenden Zielen:

Die Schülerinnen/Schüler sollen

  • Gesundheit in ihren Wechselbeziehungen zwischen körperlichem, seelischem und sozialem Wohlbefinden erkennen;
  • Durch den Unterricht in den naturwissenschaftlichen und medizinischen Fächern Zusammenhänge und Abhängigkeiten erkennen, die bei Erhaltung und Pflege der Gesundheit bestehen;
  • Mit Menschen verständnisvoll umgehen, verantwortungsvoll handeln und die Grenze zwischen kosmetischer Behandlung und ärztlicher Therapie berücksichtigen;
  • Zu der Einsicht gelangen, dass ein gepflegtes Erscheinungsbild wesentliches Element beruflicher und persönlicher Entwicklung ist;
  • Berufliche Informationen verarbeiten sowie Probleme und Standpunkte in diesem Bereich sicher und überzeugend vortragen und eigene Positionen vertreten;
  • befähigt werden, kosmetische Behandlungen durchzuführen; dazu gehören pflegende und dekorative Kosmetik, Ganzkörperbehandlung, kosmetische Massagen, apparative Kosmetik, Hand- und Fußpflege und kosmetische Gymnastik.
Aufnahmevoraussetzung

In die zweijährige Berufsfachschule - Kosmetik - kann aufgenommen werden, wer den Hauptschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist.

Aufgrund der hohen Anmeldezahlen werden die Bewerber/innen einem Auswahlverfahren unterzogen. Schulpflichtige Schüler/innen sollten sich unbedingt auch für andere Schulformen bewerben.

Nach Erhalt der Aufnahmebestätigung ist sofort ein Abschlag auf die Nebenkosten in Höhe von 100,00 € an die Schule zu überweisen. Dieser Betrag wird mit den weiteren Kosten für Arbeitsmittel im fachpraktischen Unterricht verrechnet.

Bewerbung

Zur Bewerbung gibt die Schule ein Bewerbungsformular heraus, das Sie hier (PDF-Datei, ca. 50 kByte) herunterladen können. Dieses Formular ist mit folgenden Unterlagen im Sekretariat der Schule abzugeben:

  • Eine beglaubigte Fotokopie des letzten Halbjahres- oder Abschlusszeugnisses der allgemeinbildenden Schulen
  • Ein Lebenslauf der Bewerberin/ des Bewerbers mit Datum und Unterschrift

Für das kommende Schuljahr ist noch keine Bewerbungsfrist festgelegt worden. Wenn Sie noch schulpflichtig sind, melden Sie sich bitte umgehend an.

Dauer und Gliederung

Im ersten Ausbildungsjahr findet der Unterricht ausschließlich in der Schule statt. In der Klasse II wird neben dem Unterricht in der Schule ein Praktikum von wöchentlich 16 Zeitstunden in geeigneten Betrieben durchgeführt. Nach Abschluss dieses Praktikums haben die Schülerinnen und Schüler einen Bericht über ihre Tätigkeit und eine Bescheinigung des Kosmetikbetriebes über die ordnungsgemäße Durchführung des Praktikums einzureichen.

Abschlussprüfung

Nach zwei Jahren findet eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung statt. Darüber hinaus kann unter bestimmten Voraussetzugen der erweiterte Sekundarabschluss I erworben werden.

Kosten

Für den theoretischen Unterricht sind Lernmittel erforderlich, die in den einzelnen Fächern bekannt gegeben werden. Für das Fach Rechnungswesen wird ein Taschenrechner benötigt. Für den praktischen Unterricht sind ca. 350,00 € (Arbeitskleidung, Arbeitsmittel und Arbeitsinstrumente für Hand- und Fußpflege) erforderlich, von denen bei Aufnahmebestätigung ein Abschlag von 100,00 € sofort fällig wird.

Berufliche Möglichkeiten

Mit der Ausbildung zur staatlich geprüften Kosmetikerin/zum staatlich geprüften Kosmetiker stehen mehrere Möglichkeiten offen, sich beruflich zu orientieren, z. B. Eröffnung einer eigenen Kosmetikpraxis, eines Fachgeschäftes, einer Kureinrichtung für Ganzheitskosmetik, Mitarbeit in Kosmetikinstituten, Drogerien, Parfümerien, Friseursalons mit Kosmetikabteilung etc., Chefkosmetikerin/Chefkosmetiker, Kosmetikerin/Kosmetiker in Facharztpraxen oder Hautkliniken, Kosmetikberaterin/Kosmetikberater von Fachzeitschriften, Frauenzeitschriften und Verlagen.

Ausbildungsförderung

Schülerinnen/Schüler der zweijährigen Berufsfachschule - Kosmetik - können ggf. eine Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) erhalten.

Stundentafel
Lernbereiche Gesamtwochenstunden des zweijährigen Bildungsganges
Insgesamt 53
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation
Fremdsprache (Englisch)/Kommunikation
Politik
Sport
Religion
11
Berufsbezogener Lernbereich
Theorie
Praxis
21
21

Lernfelder des berufsbezogenen Lernbereiches in Theorie und Praxis

  • Kosmetische Diagnosen erstellen,
  • Haut und Anhangsgebilde pflegen,
  • Dekorative Maßnahmen anwenden,
  • Betriebswirtschaftlich handeln,
  • Kunden betreuen und Verkaufsgespräche führen,
  • Gesundheitsorientiert beraten und unterstützen,
  • Haut und Anhangsgebilde reinigen und vorbereiten,
  • Spezialbehandlungen durchführen,
  • Kosmetische Massagen durchführen
Schulformsteckbrief
Schulische Voraussetzung: Hauptschulabschluss, Einj. Berufsfachschule
Abschluss: Realschulabschluss, erw. Sekundarabschluss I, Beruflicher Abschluss
Fachrichtung: Körperpflege
Fahrkarte: Sie erhalten für das erste Jahr Ihrer zweijährigen Ausbildung eine Fahrkarte für die Fahrten zwischen Wohnort und Schule, wenn Ihr Wohnort mehr als 5 km von den BBS Jever entfernt ist, Ihr Wohnort im Landkreis Friesland liegt und Ihr höchster bisher erworbener Schulabschluss kein oder der Hauptschulabschluss ist. Die Fahrtkarte wird von der Schule über den Landkreis Friesland bestellt und in den ersten Schulwochen nach den Ferien in der Schule ausgehändigt. Bitte reichen Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein Passbild für die Fahrkarte mit ein.
Regelausbildungsdauer: 2 Schuljahre
Bewerbungsfrist: Für das kommende Schuljahr ist noch keine Bewerbungsfrist festgelegt worden. Wenn Sie noch schulpflichtig sind, melden Sie sich bitte umgehend an.

Fragen zur Fachrichtung Körperpflege?

Portrait von Frau Nieland freundlich lächelnd vor einem Bücherregal

Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular für diesen Fachbereich.

Als Ansprechpartnerin für diesen Bildungsgang steht Ihnen

Dörte Nieland
Telefon: 04461 / 9667-20
Mail: doerte.nieland@bbs-jever.eu

gerne zur Verfügung.