Berufliches Gymnasium Wirtschaft

Sie wollten schon immer das machen, was Sie überall und immer gebrauchen können?

Sie leben den raschen digitalen Wandel selbst mit?

Sie diskutieren gerne über aktuelle Themen wie Homeoffice und Onlinehandel?

Sie finden es attraktiv, eigene Produkte am Computer zu konfigurieren?

Sie hinterfragen, ob Werbung in den Sozialen Medien wirklich der richtige Weg für ein Unternehmen darstellt?

Dann ist der Schwerpunkt Wirtschaft mit dem Profilfach Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen / Controlling der richtige Weg für Sie zum Abitur.

Worum es in diesem Schwerpunkt geht

Wirtschaft, Wirtschaft, immer Wirtschaft. Alle sprechen von Wohlstand, Materie, Kinderarbeit, Gewinnmaximierung, Fachkräftemangel und vielem mehr. Was aber macht ein einzelnes Unternehmen? Wie trägt es dazu bei, Kinderarbeit einzudämmen, Gewinne kunden- und mitarbeiterfreundlich zu investieren, Produkte zu entwickeln, die einen echten Mehrwert haben? Wie grenzt sich dieses Unternehmen von anderen ab? Die Herausforderungen heutzutage sind vielfältig, Unternehmen arbeiten in einer schwierigen Balance zwischen raschem digitalen Wandel bis hin zur vollautomatisierten Fertigung einerseits und der Fürsorgepflicht für ihre Mitarbeiter*innen und begrenztem Kapital anderseits. Mit der Wahl dieses Schwerpunktes werden Sie aus verschiedenen Perspektiven unternehmerische Entscheidungen planen, treffen und auswerten und viele Aspekte des täglichen Lebens mit anderen Augen betrachten.

Was Sie erwartet

  • interessanter und praxisnaher Unterricht
  • sehr gute und moderne technische Ausstattungen
  • qualifizierte und hochmotivierte Lehrkräfte mit beruflicher Erfahrung
  • multimediale Unterrichtsräume mit Lernplattformen und W-LAN
  • Lernen im Klassenverband (später ergänzt durch Kurssystem in den Kern- und Ergänzungsfächern)
  • Öffnung der Schule nach außen durch Exkursionen oder auch Schulungen außer Haus (z. B. Seminarangebote der Historisch Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg, Betriebsbesichtigungen und vielem mehr)
  • Pädagogik auf Augenhöhe: Wir begleiten Sie als junge Erwachsene auf Ihren Weg zum Abitur
  • Ein wertschätzendes Arbeitsklima

Was Sie unter anderem lernen

  • Der Verlauf des Prozesses von einer Produktidee bis zur Unternehmensgründung.
  • Die Vermarktung des von Ihnen entwickelten Produktes.
  • Die Zahlungsmöglichkeiten Ihrer Kunden von Bargeld bis PayPal und Co.
  • Am Geschäftsjahresende erstellen Sie eine Bilanz und ermitteln den Gewinn oder Verlust.
  • Sie entscheiden, wie Sie die nächste Investition finanzieren. Haben Sie die Mittel selbst oder machen Sie Schulden?
  • Sie vergleichen sich mit Mitbewerbern aus dem In- und Ausland.
  • Sie führen den vollständigen Prozess im Personalwesen durch – von der Ermittlung, wie viele neue Mitarbeiter*innen sie benötigen über die Einstellung und Weiterbildung bis hin zur Entlassung.

    Darüber hinaus
  • professionelles Präsentieren
  • projektorientiertes Arbeiten
  • Umgang mit den neusten Medien
  • Teamarbeit
  • Zeitmanagement
  • berufsbezogene Fähigkeiten
  • eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten

Was wir von Ihnen erwarten

  • Motivation und Engagement
  • Ausdauer
  • Fleiß
  • Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Teamfähigkeit

 Ausgewählte Unterrichtsinhalte

  • Klasse 11 (Einführungsphase)
    • Sie haben eine Produktidee, gründen ein Unternehmen, vermarkten das Produkt und setzen sich mit dem Kaufvertrag auseinander.
    • Sie erfassen alle Ein- und Verkäufe in der Buchhaltung, erstellen eine Bilanz und werten dieses aus.
  • Klasse 12 (Qualifikationsphase)
    • Sie kalkulieren Ihre Verkaufspreise neu, betreiben Marktforschung, entwickeln ein neues Produkt und entwerfen ein absatzpolitisches Instrumentarium (z. B. Produktgestaltung, Verkauf über den Onlineshop, Senden von Werbemails, …). Außerdem gehen Sie unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeit, Individualisierung, Digitalisierung und Internationalisierung auf neue Projekte ein.
  • Klasse 13 (Qualifikationsphase)
    • Sie beurteilen die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens, entwickeln Kennzahlen und vergleichen diese mit den Vorjahren und den Mitbewerbern. Sie präsentieren Ihre Ergebnisse auf der Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft und bereiten einen begründeten Vorschlag zur Gewinnverwendung vor.

Was Sie mit dem Gelernten und/oder dem Abschluss später machen können

Mit dem Profilfach Wirtschaft sind Sie bestens für ein Studium oder eine (duale) Ausbildung vorbereitet.

Unser Abitur gewährleistet Ihnen die Studierfähigkeit in alle Fachrichtungen. Es ist identisch mit dem Abschluss an einem allgemeinbildenden Gymnasium, mit dem Sie an allen Universitäten und Fachhochschulen studieren können.

Der Abschluss der „Allgemeinen Hochschulreife“, erworben an einem „Beruflichen Gymnasium“ ist in keinerlei Hinsicht einschränkend, auch nicht durch die Berufsbezogenheit. Nicht zuletzt sichern die zentralen Prüfungen im Abitur die Vergleichbarkeit mit anderen Schulen.

Was den Schwerpunkt besonders macht

Bleiben Sie in der Fachrichtung, werden Ihnen eventuell Inhalte auf die Ausbildung angerechnet, was zu einer verkürzten Ausbildungszeit oder auch zur Anerkennung sogenannten „credit points“ im Studium verhilft.

Eine bodenständige, lebensnahe Grundausbildung sorgt zudem dafür, dass Sie sich bestens gerüstet fühlen für eine anschließende Ausbildung oder ein Studium. Die Frage: „Warum muss ich das Lernen“ können Sie nach dem Schulbesuch bei uns klar beantworten.

Anmeldung

Interessiert? Die Anmeldung für das kommende Schuljahr erfolgt bis Ende Februar des laufenden Schuljahres.